Höhepunkt im Jubiläumsjahr:
Grundsteinlegung für das Kirchengebäude

Am 20.01.2012 feierte unsere Gemeinde zusammen mit unserem Apostel und Gäste aus Politik, Gesellschaft und christlichen Gemeinschaften die Grundsteinlegung der neuen Kirche.

Unter großem Interesse von Gemeindemitgliedern, Politik, Gesellschaft und Medien konnte unser Apostel, Dieter Böttcher, die Grundsteinlegung am 20.01.2012 auf dem Baugrundstück durchführen. Neben Vertretern der Neuapostolischen Kirche begrüßte unser Apostel den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, die Präsidentin der Bürgerschaft, den Ortsbeirat des Hansaviertels und Vertreter unterschiedlicher christlicher Gemeinschaften. In seinen einleitenden Worten stellte unser Apostel die Wichtigkeit des Kirchenneubaus in den Vordergrund. Er erwähnte auch die gute Zusammenarbeit mit der Hansestadt Rostock bei der, nicht ganz so einfachen, Grundstückssuche. Der Oberbürgermeister knüpfte in seinem Grußwort daran an. Er wünschte der Gemeinde alles Gute und dankte der Kirche für den Kirchenneubau an dieser Stelle. Es sei ihm immer schon ein Anliegen gewesen, dieses Grundstück mit einem interessanten Gebäude zu bebauen. Im Anschluss bedankte sich der Architekt, Herr Goethel, für die Gelegenheit dieses Kirchengebäude planen und bauen zu dürfen. Er stellte heraus das es ihm wichtig sei für die Gemeinde ein vielseitig nutzbares Gebäude zu entwerfen. Er werde in seiner Karriere, obwohl diese noch relativ jung ist, wohl nicht noch einmal die Gelegenheit haben, ein solches Kirchengebäude zu entwerfen. Im Anschluss befüllten der Apostel, der Gemeindevorsteher und der Leiter der Bauteilung der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland die Zeitkapsel. Mit drei Hammerschlägen versenkte der Apostel die Zeitkapsel im Fundament. Der Gemeindechor umrahmte die Grundsteinlegung musikalisch. Nach der Grundsteinlegung gab es noch bei einem Getränk Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Apostel, dem Bischof, allen geladenen Gästen und Anwesenden.

Weitere Informationen zum Kirchenneubau finden Sie hier. Über den aktuellen Baufortschritt berichten wir hier.