Entwidmungsgottesdienst

Im Wochengottesdienst am 20.06.2013 entwidmete Apostel Böttcher das Kirchengebäude in der Ulmenstraße.

Der Gottesdienst am 20.06.2013 war ein besonderes Ereignis für unsere Gemeinde und wird so auch in die Chronik der Gemeinde eingehen. Apostel Böttcher hatte sich angesagt um den Gottesdienst in unserer Gemeinde zu halten, aber auch um unsere Kirche zu entwidmen. Er diente vor 139 Anwesenden mit einem Bibelwort aus 1. Samuel 12, Vers 24. Der Hirte, unser ehemaliger Vorsteher, verlas im Laufe des Gottesdienstes eine Kurzchronik unserer Gemeinde. Mitgedient haben unser Vorsteher und ein Gemeindeevangelist, der ehemalige Vorsteher der Gemeinde Schwaan. Nach der Feier des Heiligen Abendmahles und dem Schlussgebet entwidmete der Apostel das Kirchengebäude. Nach dem dreifachen Amen wurden dann durch die Amtsträger unserer Gemeinde die Altarbibel und die Abendmahlskelche aus der Kirche getragen. Es war für alle Anwesenden ein sehr feierlicher und bewegender Augenblick. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Gottesdienstbesucher noch zu einem kleinen Imbiss im Kirchengarten.